Tierrettung Ausland e.V.

Hunde retten in Ungarn

Cupi

Auf Pflegestelle in Deutschland, Senior
ab 25.05. in 50170 Kerpen
Rasse: Mischling
Geschlecht: Weiblich
Geburtsdatum: 01.01.2016
Größe: mittel
Verträglich mit: Hunden
Sucht: engagierte Anfänger, Familien mit größeren Kindern, gerne als Zweithund, sportliche Rentner
Suchend seit: 07.05.2024

Cupi mit anderen teilen...

Ansprechpartner: Annika Nieper

„Guten Tag, darf ich vorstellen: ich heiße Cupi! Meine Familie hat sich nicht um mich gekümmert und auch nicht auf mich aufgepasst. So war ich zuletzt immer mit Kumpeln auf der Straße unterwegs. 

Hier habe ich auch meine Freundin Csöpi ( auch hier auf der Homepage ) kennengelernt. 

Ich weiß, wie man sich gegenüber Kollegen verhält. Also ich bin grundsätzlich eine liebe unkomplizierte Dame – freundlich, bedächtig zu Menschen und Artgenossen.“ 

Gerne würde die unscheinbare Maus noch einmal einen Neuanfang in einer Familie wagen. Nichts wäre ihr lieber, wenn sie noch einmal alle ihre guten Eigenschaften einem lieben Menschen zeigen könnte. 

Cupi ist kein ganz junger Hüpfer mehr, aber mit ihrem Charme und ihrem dankbaren Wesen hat sie  in der Station die Herzen erobert. Der Vorteil ihres höheren Alters ist, dass sie die wilden Sturm- und Drangzeiten längst überwunden hat. 

Sie hat eine so ansprechende sympathische Ausstrahlung wie ein Labrador. Aber ob wirklich ein Labbi in der Ahnengalerie steckt? Wir wissen es nicht – aber das tut bei einem so lieben Hundemädchen nichts zur Sache.

Cupi ein wunderhübsches feines Mädchen, das nicht mehr die Beschäftigung eines jungen Hundes benötigt, aber durchaus für Spaziergänge zu haben ist. Und für Streicheleinheiten sowieso! 

Cupi wird kein perfekt erzogener Hund sein.  Aber Verständnis für die neue Situation, Ruhe, Lob und positive Bestärkung; bestimmt wird Cupi nach der Ankommphase ein wunderbares und dankbares Familienmitglied sein. 

Wir wünschen dem reiferen Mädchen so schnell wie möglich ein Zuhause, das sein absolut liebes zuvorkommendes Wesen zu schätzen weiß. Und das Cupi etwas Ruhe gibt.

Cupi wird geimpft, gechipt, kastriert und mit EU-Reisepass sowie Sicherheitsgeschirr vermittelt. Zudem führen wir bei allen Hunden, die älter als 6 Monate sind, ein Blutbild auf Reisekrankheiten in einem deutschen Labor durch.

Ihre Vermittlerin beantwortet Ihnen gerne alle Fragen zu diesem feinen Mädchen.

Haben Sie ein Körbchen für die zuckersüße Cupi frei? Geben Sie dem süßen Mädchen noch einmal die Chance auf einen Neuanfang. Sie wäre so glücklich und dankbar.