Tierrettung Ausland e.V.

Hunde retten in Ungarn

Berta 

Auf Pflegestelle in Deutschland
in 45144 Essen
Rasse: Schnauzer? – Mischling
Geschlecht: Weiblich
Geburtsdatum: 01.06.2020
Größe: mittel
41 cm, 17 kg
Verträglich mit: Hunden
Sucht: engagierte Anfänger, geduldige Menschen, gerne als Zweithund, ländliches Zuhause mit Garten, sportliche Rentner
Suchend seit: 25.05.2024

Berta  mit anderen teilen...

Ansprechpartner: Annika Nieper

Update Juli 2024:

Unser schüchterne Berta durfte auf eine Pflegestelle ziehen und lernt dort nun das Leben im Haus und den Alltag kennen. Sie zeigt sich auf der Pflegestelle sehr lieb, und auch noch sehr schüchtern. Sie schaut sich gerne alles in Ruhe an und hat mittlerweile den Garten kennen gelernt, und lebt friedlich mit einem Hundesenior zusammen. Gerne berichten wir wieder von ihren weiteren Fortschritten, sobald sie mehr und mehr angekommen ist. Sie freut sich über geduldige, liebevolle Menschen. 

„Mein Name ist Berta! Das Geschehen hier in der Station ist sehr trubelig. Deshalb bin ich etwas schüchtern. Mit meinem derzeitigen Zwingerkollegen verstehe ich mich prima, aber auch er ist kein souveräner Ersthund, der mich an die Pfote nimmt und mir hier den Alltag zeigt. Deshalb würde ich gerne ganz schnell hier ausziehen.“

Das schüchterne graue Mäuschen würde gerne zur Ruhe zukommen. Wir wünschen uns für die Hündin ein ruhiges Zuhause, gerne auch mit einem souveränen Ersthund; jemand, der auf ihre Bedürfnisse eingeht, und ihr zeigt, dass das Leben schön ist und sie einfach entspannen kann.

Wir haben ein Video von Berta erhalten, als sie bei der Tierärztin zur Kastration war:

Berta ist im besten Hundealter und in gut händelbarer Größe; sie wird in einem stressfreien Umfeld bestimmt gerne lernen.

Sie hat es verdient, einfach den Alltag zu genießen, sich fallen lassen, altersgerecht gefördert und trainiert zu werden – Berta wäre dankbar für jede Aufmerksamkeit. Den Besuch einer Hundeschule, Kontakte mit Artgenossen – das würden wir uns für Berta wünschen.

Wir denken, dass ein Schnauzer an der Entstehung von Berta beteiligt war, aber garantieren wollen wir das nicht. Den Augenaufschlag allerdings kann sie, finden wir, wie ein Dackel…

Lernen Sie sich kennen und finden Sie heraus, was Sie in Ihrer Freizeit gemeinsam erleben wollen. Ausgedehnte Spaziergänge, Wanderungen, Schmuseeinheiten,… die Dame wird mit viel Lob und positiver Bestärkung, Geduld, Struktur, Zeit und Konsequenz sich in Ihren Alltag einfügen.

Auch ob Berta verlässlich stubenrein ist, können wir nicht sagen. Berta ist bei Ankunft noch kein perfekt erzogener Hund. Gönnen Sie sich eine Ankommphase. Diese kann Wochen, aber auch Monate dauern, bis sich der Alltag eingespielt hat.

Ein Garten zum Toben wäre optimal, ist aber keine Grundvoraussetzung.

Ihre Vermittlerin beantwortet Ihnen gerne alle Fragen, ob die liebenswerte Hündin zu Ihnen und Ihrem Alltag passen würde.

Berta wird geimpft, gechipt, kastriert und mit EU-Reisepass sowie Sicherheitsgeschirr vermittelt. Zudem führen wir bei allen Hunden, die älter als 6 Monate sind, ein Blutbild auf Reisekrankheiten in einem deutschen Labor durch.

Übersehen Sie die süße Berta nicht und starten Sie mit ihr gemeinsam in die Zukunft.