Tierrettung Ausland e.V.

Hunde retten in Ungarn

Zotter

Angefragt
Rasse: (Labrador/Jagdhund?-) Mischling
Geschlecht: Männlich
Geburtsdatum: 15.04.2024
Größe: mittel
vermutlich mittelgroß werdend
Verträglich mit: Hunden
Sucht: engagierte Anfänger, Familien mit größeren Kindern, gerne als Zweithund, sportliche Rentner
Suchend seit: 02.07.2024

Zotter mit anderen teilen...

Ansprechpartner: Renate Benzinger

„Hallo! Ich bin Zotter! Ich bin ein absolut liebes freundliches junges Kerlchen. Mein Bruder Lindor ( auch hier auf der Homepage ) und ich möchten nun endlich in ein neues Zuhause ziehen.  Wir sind beide zuckersüß und haben die Farbe von Schokolade. Deshalb haben sie uns wohl die Namen von Schokoladenherstellern gegeben.  Wir sind auf jeden Fall bereit, voll durchzustarten.“

Lieben Sie den Kuss einer kalten Hundeschnauze? Zotter würde gerne ganz viele Küsschen geben.

Zotter ist aufmerksam, freundlich, welpentypisch und einfach nur zuckersüß.

Wir sind uns sicher, dass man sich in dieses hübsche Kerlchen verlieben muss. Wir vermuten einen Jagdhund Deutsch Kurzhaar und evtl. einen Labrador in der Ahnengalerie. Aber wie gesagt, reine Vermutung – keine Garantie.

Beide Rassen sind gute Familienhunde. Über den Deutsch Kurzhaar sagt man: Für Jäger ist der Deutsch Kurzhaar ein Traum auf vier Pfoten. Er gilt als mutiger und zuverlässiger Gefährte, der sich eng an sein zweibeiniges Rudel bindet. Sein ausgeglichenes Wesen führt dazu, dass er weder übermäßig scheu noch aggressiv ist. Allenfalls Fremden gegenüber zeigt er eine gewisse Distanziertheit.

Auch der Labrador sollte allerdings gut erzogenen und sollte sowohl geistig als auch körperlich ausgelastet werden. Dann erweist er sich als sehr kinderlieb und verträglich mit anderen Haustieren. Der Labrador liebt seine Menschen, besonders Kinder, über alles. Er ist am liebsten überall mit von der Partie und bleit ungern zu lange allein. An der Seite ihrer Bezugspersonen zeichnen sich Retriever insbesondere durch ihr geduldiges und ausgeglichenes Wesen aus.

Ausführliche Informationen lesen Sie unter:

https://www.zooplus.de/magazin/hund/hunderassen/deutsch-kurzhaar#wesen-arbeitsfreudiger-sympathietrger

https://www.zooplus.de/magazin/hund/hunderassen/labrador-retriever

Zotter hat das Zeug zum glücklich Sein. Einfach freundlich, unbedarft und offen für alles Neue durchs Leben tapsen. Er würde sich so sehr freuen, wenn Sie einen Platz für ein Körbchen oder vielleicht sogar auf dem Sofa frei hätten.

Sie sind engagierte und ambitionierte Anfänger? Oder eine Familie mit rücksichtsvollen Kindern? Oder vielleicht auch junggebliebene standfeste Rentner? Zotter würde sich nach der Ankommphase sicher überall wohl fühlen.

Zotter möchte gerne ein altersangepasstes, hundegerechtes Leben führen und individuell gefördert werden. Er freut sich über regelmäßige Kontakte mit freundlichen Artgenossen, positiv basiertes Training, oder auch den Besuch einer Hundeschule.

In den ersten Wochen und Monaten benötigt der junge Mann noch eine „Rundumbetreuung“. Schließlich muss ein Welpe noch lernen, was er darf und was nicht. Die Erziehung eines Welpen erfordert viel Geduld, Fürsorge, Nerven, Struktur und ein Trainingskonzept.

Wichtig ist, dass viel Zeit vorhanden ist, um den Ansprüchen eines quirligen Welpen in der Anfangszeit gerecht zu werden. Sie können in den ersten Wochen und Monaten nicht alleine gelassen werden. Die Erziehung gleicht einem Fulltimejob und ist nicht -nebenher- machbar!

Ein Garten zum Spielen, Toben und Chillen wäre traumhaft, ist aber in einem aktiven Alltag natürlich keine Voraussetzung.

Haben Sie Fragen zur Welpenerziehung oder speziell zu Zotter?  Seine Vermittlerin steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Wir wünschen dem zauberhaften Kerlchen bald ein abwechslungsreiches liebevolles Zuhause.