Tierrettung Ausland e.V.

Hunde retten in Ungarn

Tyrion

Auf Pflegestelle in Deutschland
in 45481 Mülheim an der Ruhr
Rasse: Mischling
Geschlecht: Männlich
Geburtsdatum: 01.04.2020
Größe: mittel
ca. 43 cm 9,5 kg
Verträglich mit: Hunden
Sucht: Familien mit größeren Kindern, hundeerfahrene geduldige Menschen, ländlich mit Garten
Suchend seit: 01.05.2023

Tyrion mit anderen teilen...

Ansprechpartner: Annika Nieper

Update März 2024:
Tyrion durfte dieses Jahr von seiner Pension auf eine erfahrene Pflegestelle ziehen, um so eine intensivere Betreuung zu erhalten. Und siehe da: Er hat schon riesen Fortschritte gemacht: Ein bildschöner Hund auf der Suche nach seinem großen Glück!

Tyrion hat tolle Fortschritte auf seiner Pflegestelle in Mülheim gemacht. Tyrion ist stubenrein, rundum verträglich mit Hunden und kann auch für wenige Stunden alleine bleiben. Tyrion zeigt grundsätzlich keinen Jagdtrieb. Bei fremden Menschen taut er bereits schneller auf und lässt sich streicheln. Und wie
bekanntlich bei Mensch und Hund, so geht bei Tyrion auch „Liebe durch den Magen“. Mit Hilfe von Leckerlis und positiver Verstärkung zeigt sich Tyrion sehr kooperativ. Was Tyrion nicht mag? Bedrängt werden. Hierbei beist er nicht, jedoch merkt man wie unwohl er sich fühlt. Und da setzen wir auf Menschen, die einen Hund Raum geben können um eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen.
Wichtig ist, dass seine neue Familie Tyrion auch Grenzen setzen kann und ihm zeigt, dass Besuch zum normalen Alltag gehört. Auf seiner Pflegestelle macht er dies prima mit und wir sind uns sicher, dass er mit der richtigen Anleitung auch im neuen Zuhause zu einem treuen Begleiter der Familie wird. Der hübsche Kerl sucht nun noch sein großes Glück bei einer eigenen Familie, gerne mit Ersthund und ggf. größeren Kindern. Wo bleibt seine Familie?

Update Juli 2023:
Erfreuliche Nachrichten: Tyrions Test auf Reisekrankheiten ist überall negativ. Anbei der Transparenz wegen sein Blutergebnis. Tyrion das Landei wurde in kürzester Zeit von Angsthase zum Kuschler. Tyrion zeigt sich auf seiner Pension von einer neuen Seite. Er sucht ein tolles Zuhause, wo er Landei bleiben darf, bei Menschen die mit sensiblen Hunden gut umgehen können.

Tyrions Pension berichtet: „Tyrion verfolgt seine neue Pflegefamilie auf Schritt und Tritt. Er ist sehr anhänglich und unterwirft sich sehr schnell. Er ist sehr verschmust, auch wenn er manchmal noch unsicher ist ob der Mensch ihm Gutes will. Er zuckt bei schnellen Bewegungen auch manchmal zurück. Er lebt derzeit mit anderen Hunden und Kindern (10 & 12 Jahre) zusammen, was gut zusammen
harmoniert. Tyrion kannte noch nichts und lernt so erstmal das Leben mit Leine und
im Haus kennen. Er zeigt sich bei Besuch leicht beschützerisch, weshalb wir Hundeerfahrende Menschen suchen, die sensible Hunde gut lesen können und da auch Grenzen setzen können.“

Sein Traumzuhause? Ein Leben auf dem Land mit eingezäunten Garten und einer Familie mit Zeit und Geduld, sehr gerne als Zweithund.

Update Juni 2023:

Tyrion durfte auf eine Pension in Deutschland ziehen und siehe da, der schüchterne Kerl taut Stück für Stück immer mehr auf und kuschelt mittlerweile bereits für sein Leben gern. Die Pension schwärmt von ihm und berichtet, dass er sich momentan wie ein junger Hund benimmt, der noch gar nichts kennt und Stück für Stück nun die große, weite Welt kennen gelernt.

Hier sieht man ihn am Tag der Ankunft in der Pension:

Ihr möchtet ihn kennenlernen? Dann meldet euch gerne bei uns.

April 2023
Tyrion wurde zusammen mit seinem Hundekollegen Elek 2021 auf der Straße aufgegriffen. Elek und Tyrion hatten Besitzer, jedoch hat dieser ihnen nie Liebe, Erziehung oder medizinische Versorgen gegeben und so waren die menschliche Berührung und Leine völlig neu für beide. Elek war relativ schnell vermittelt, da er etwas zugänglicher als Tyrion war.

Was Tyrion erlebt haben muss, können wir leider nur vermuten. Es dauerte leider relativ lang bis wir von Tyrion gute Bilder machen konnten, da er sich stets unter oder in seiner Hütte versteckte. Tyrion hat leider noch stets Angst vor der Menschenhand. Mit seinen Artgenossen lebt er vollkommen friedlich zusammen, vor Menschen hat er schlichtweg Angst.

Sehen Sie sich gerne selbst die Videos an:

Der hübsche junge Mann braucht ein hundeerfahrenes Zuhause, das verständnisvoll und geduldig agiert. Eine individuelle Betreuung wie Tyrion sie benötigt, ist für das Team vor Ort nicht zu bewältigen. Aber genau diese individuelle Betreuung wünschen wir ihm.

Ein Zuhause, was ihm aus dieser Stresssituation heraushilft, ihn in seinem eigenen Tempo ankommen lässt, wäre wichtig für den hübschen Hundemann. Wir rechnen mit Wochen und Monaten bis Tyrion völlig angekommen ist und sich in Ihren Alltag eingefügt hat. Positiv basiertes Training, Struktur, Geduld und ganz wichtig – Konsequenz. Ein souveräner Ersthund kann gerade für schüchterne Hunde unterstützend wirken. Der Besuch einer Hundeschule, auch für Hundekontakte, sehen wir, zu gegebener Zeit, als sinnvolle Ergänzung.

Ob Tyrion verlässlich stubenrein ist, vermögen wir nicht zu sagen. Ein Garten würde den Druck nehmen und wäre auch zum Toben und Entspannen eine tolle Sache. Lernen Sie sich langsam kennen und finden Sie heraus, durch welche gemeinsame Freizeitbeschäftigung Tyrion eine vertrauensvolle Bindung aufbauen kann. Oft sind gerade die ängstlichen Hunde dann sehr dankbare Partner.

Wussten Sie, dass Tyrion seinen Namen von Games of Thrones bekommen hat? Tyrion hat wohl auch so eine Wandlung bei Games of Thrones gehabt – vom Verkannten in die Herzen der Menschen und zum König der Länder. Und das wünschen wir uns auch für Tyrion, das er sich in die Herzen der eigenen Familie schleicht. Dass er so einen Wandel erleben darf, er bei einer Familie ankommen kann, das wünschen wir uns von Herzen.

Frau Nieper beantwortet Ihnen gerne alle Fragen zu Tyrion. Schenken Sie Tyrion Zeit, Geduld und ein neues Zuhause – wir freuen uns von Ihnen zu hören!