Tierrettung Ausland e.V.

Hunde retten in Ungarn

Sakk

Auf Pflegestelle in Deutschland
in 50170 Kerpen
Rasse: Mischling
Geschlecht: Männlich
Geburtsdatum: 01.12.2023
Größe: mittel
mittelgroß werdend
Verträglich mit: Artgenossen, Katzen
Sucht: engagierte Anfänger, Familie mit Kindern, gerne als Zweithund, sportliche Rentner
Suchend seit: 03.03.2024

Sakk mit anderen teilen...

Ansprechpartner: Renate Benzinger

Sakk hat den Katzentest bestanden und wir können ihn uns auch in einem Zuhause mit Samtpfoten vorstellen. Anbei der Beweis:

„Hallo! Ich bin Sakk! Zusammen mit meinem Bruder Matt  (auch hier auf der Homepage) war ich auf der Straße unterwegs. Wir sind froh, dass wir erst einmal in Sicherheit sind.

Im Gegensatz zu meinem Bruder habe ich kurze Beine. Wenn Sie mich adoptieren, dann werden Sie viel Spaß haben. Und mit mir wird es bestimmt nicht langweilig.

Ich lerne hier im Welpenzwinger die wichtigsten sozialen Grundlagen. Die würde ich gerne in einem kuscheligen Zuhause zusammen mit meiner Familie weiter ausbauen.

Hätten Sie gerne ein entzückendes Familienmitglied auf vier Pfoten? Und Platz auf dem Sofa? Dann würde ich zu Ihnen passen.“

Schauen Sie mal die Videos. Können Sie diesem Schätzchen widerstehen?

Sakk würde sich sicher überall wohl fühlen. Er ist Welpen typisch ein unbedarfter, lebensfroher, verspielter, lieber und für alles offener junger Mann.

Da wir die Elterntiere nicht kennen, können wir keine konkrete Aussage zur Größe abgeben. Es wäre schön, wenn Sie dahingehend flexibel sind.

Möchten Sie Sakk eine Chance geben? Starten Sie mit ihm in eine gemeinsame Zukunft! Das pfiffige Kerlchen ist freundlich, aktiv und menschenorientiert und wird Ihren Alltag sicher auf den Kopf stellen, aber auch Ihr Leben bereichern.

Sakk freut sich über ein altersangepasstes und hundegerechtes Leben; Kontakte mit freundlichen Artgenossen, positiv basiertes Training oder den Besuch einer Hundeschule. Und natürlich altersentsprechende Spaziergänge.

In den ersten Wochen und Monaten benötigt Sakk noch eine „Rundumbetreuung“. Schließlich muss er noch lernen, was er darf und was nicht. Die Erziehung eines Welpen erfordert viel Geduld, Fürsorge, Nerven, Struktur und ein Trainingskonzept.

Wichtig ist, dass viel Zeit vorhanden ist, um den Ansprüchen eines quirligen Welpen in der Anfangszeit gerecht zu werden. Sie können in den ersten Wochen und Monaten nicht alleine gelassen werden. Die Erziehung gleicht einem Fulltimejob und ist nicht -nebenher- machbar! Das sollte möglichen Interessenten vorab bewusst sein!   

Ein Garten zum Spielen, Toben und Chillen wäre traumhaft, ist aber keine Grundvoraussetzung.

Sakk würde komplett geimpft, gechipt und entwurmt bei Ihnen einziehen! Damit ein ausreichender Impfschutz besteht, ist eine Vermittlung erst ab der 15. Woche möglich. Eine Kastration ist im Welpenalter noch nicht möglich und erfolgt je nach Zeitpunkt der Adoption.

Ihre Vermittlerin steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Egal ob grundsätzliche Fragen zur Welpenbetreuung oder speziell über Sakk.

Verliebt in den kurzbeinigen Bruder? Dann melden Sie sich schnell❣️