Tierrettung Ausland e.V.

Hunde retten in Ungarn

Polly

Rasse: Mischling
Geschlecht: Weiblich
Geburtsdatum: 01.02.2023
Größe: mittel
Verträglich mit: Artgenossen
Sucht: engagierte Anfänger, Familie mit größeren Kindern, sportliche Rentner
Suchend seit: 25.01.2024

Polly mit anderen teilen...

Ansprechpartner: Anne Awiszus

„Hallo! Ich bin Polly! Ich bin ein absolut liebes freundliches junges Mädchen. Ich würde meinen ersten Geburtstag lieber im Kreise meiner Familie feiern, aber die muss ich erst mal finden. Wir können den Geburtstag ja nachfeiern. Ich bin bereit, eine Familie kennenzulernen und mit der bis an mein Lebensende viele Geburtstage zu feiern.“

Polly hat so ein schön gezeichnetes Fell: die weißen Strümpfe, die weiße Brust und die weiße Blesse im Gesicht im Kontrast zu dem schwarz glänzenden Fell…  

Können Sie sich Polly an Ihrer Seite vorstellen? Dann legen wir Ihnen diesen Traumhund ans Herzen.

Polly ist nicht mehr ganz klein und welpentypisch zuckersüß. Sie ist schon eine junge Dame. Dafür wissen Sie aber, was Sie von der Größe her erwartet.

Sie würde sich so sehr freuen, wenn Sie einen Platz für ein Körbchen oder vielleicht sogar auf dem Sofa für sie frei hätten.

Sie sind engagierte und ambitionierte Anfänger? Oder eine Familie mit rücksichtsvollen Kindern? Oder vielleicht auch junggebliebene Rentner? Polly würde sich nach der Ankommphase sicher überall wohl fühlen.

Das hübsche Mädchen wird nicht mehr viel größer werden. Ein paar Centimeter sind sicher noch drin.  Genau können wir natürlich nicht sagen, wie groß und schwer sie tatsächlich wird. Es wäre schön, wenn Sie dahingehend flexibel sind. Auch welche Rassegene in ihr vereinigt sind, könnten wir nur vermuten. Eventuell könnte ein Border Collie mitgemischt haben. Doch wo sind die langen Haare? Aber tut das ernsthaft was zur Sache, wenn Sie einen unkomplizierten Junghund adoptieren können?

Möchten Sie Polly eine Chance geben? Starten Sie mit ihr in eine gemeinsame Zukunft!

Polly freut sich über ein altersangepasstes und hundegerechtes Leben. Genießen Sie tägliche Spaziergänge, ermöglichen Sie Polly weiterhin regelmäßige Kontakte mit freundlichen Artgenossen, positiv basiertes Training oder besuchen Sie eine Hundeschule.

Polly hat die Schwelle vom Welpen zum Junghund geschafft. Auch wenn die „Rundumbetreuung“ wie für einen Welpen nicht mehr zwingend ist, muss sie noch lernen, was sie darf und was nicht. Die Erziehung eines Junghundes mit noch bevorstehender Pubertät erfordert viel Geduld, Fürsorge, Nerven, Struktur und ein Trainingskonzept. Und ein bisschen Humor…

Ein Garten zum Spielen, Toben und Chillen wäre traumhaft, ist aber keine Grundvoraussetzung.

Polly würde komplett geimpft, gechipt, entwurmt und je nach Adoptionszeitpunkt kastriert bei Ihnen einziehen!

Die Vermittlerin steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Haben Sie Fragen? Besprechen Sie mit ihr, welche Bedürfnisse Polly im Einzelnen hat und, ob ein Junghund wie Polly grundsätzlich zu Ihnen und Ihrem Lebensalltag passen würde.

Erfüllen Sie Polly´s größten Wunsch nach Zuneigung, einem liebevollen Zuhause und vielen Geburtstagspartys❣️