Tierrettung Ausland e.V.

Hunde retten in Ungarn

Pete

Reserviert
Rasse: Mischling
Geschlecht: Männlich
Geburtsdatum: 15.11.2023
Größe: mittel
ca. mittelgroß werdend, siehe Fotos, wie die Mama
Verträglich mit: Artgenossen
Sucht: engagierte Anfänger, Familien, junggebliebene Rentner
Suchend seit: 02.02.2024

Pete mit anderen teilen...

Ansprechpartner: Annette Noven

„Hallo! Ich bin Pete! Ich bin ein zuckersüßer Welpenbub. Mit meiner Mama meiner Schwester Petra (auch auf der Homepage) war ich auf der Straße in einer ärmeren Wohngegend unterwegs. Zum Glück durften wir in die Station ziehen, wo sich um uns gekümmert wird.“

Im Welpenzwinger lernen die beiden schon die wichtigsten sozialen Grundlagen. Wir haben neben den Einzelfotos auch ein Foto der Mama beigefügt. So können Sie sich ein Bild machen, welche Größe Pete ungefähr erreichen wird. Sie ist die schwarze kleinere Hündin. Derzeit kümmern sich dort gerade zwei Hündinnen um ihre Welpen. Diese sind jedoch so verängstigt, dass eine Untersuchung und damit auch eine Vermittlung zeitnah nicht erfolgen kann. Ein Name wurde entsprechend noch nicht vergeben.

Wir wollen den Welpen nicht die Chance auf einen Neuanfang und  gutes Zuhause nehmen. Da sie vom Alter her von der Mutter getrennt werden können, haben wir uns in Absprache mit der Tierärztin und Tierheimleiterin zu dieser Vorgehensweise entschlossen. Das Team vor Ort erhofft sich, dass sich die Hündin, wenn sie ihre Welpen nicht mehr schützen muss, den Menschen gegenüber öffnet.

Doch das braucht Zeit. Pete und Petra sind jedoch welpentypisch offen für Neues. Diese Phase gilt es für eine Vermittlung zu nutzen.

Ein Video von Pete gibt es schon:

Getrennt voneinander warten die beiden Welpen auf liebe Menschen. Sie sind engagierte und ambitionierte Anfänger? Oder eine Familie mit rücksichtsvollen Kindern? Oder vielleicht auch junggebliebene Rentner?

Pete würde sich sicher überall wohl fühlen.

Wir vermuten, dass er eine große Portion Retriever- oder Labradorgene in sich tragen könnte. Ergänzt durch ein paar Schäferhund-Gene. Reine Spekulation, bei einem Welpen können wir keine Garantie geben und auch beim Endmaß sollten Sie flexibel sein.

Möchten Sie Pete eine Chance geben? Starten Sie mit diesem tollen Welpen in eine gemeinsame Zukunft! Ein Welpe wird Ihren Alltag sicher auf den Kopf stellen, aber auch Ihr Leben bereichern.

Pete freut sich über ein altersangepasstes und hundegerechtes Leben. Genießen Sie tägliche Spaziergänge, ermöglichen Sie Pete regelmäßige Kontakte mit freundlichen Artgenossen, positiv basiertes Training oder besuchen Sie eine Hundeschule.

In den ersten Wochen und Monaten benötigt Pete noch eine „Rundumbetreuung“. Schließlich muss er noch lernen, was er darf und was nicht. Die Erziehung eines Welpen erfordert viel Geduld, Fürsorge, Nerven, Struktur und ein Trainingskonzept.

Wichtig ist, dass viel Zeit vorhanden ist, um den Ansprüchen eines quirligen Welpen in der Anfangszeit gerecht zu werden. Sie können in den ersten Wochen und Monaten nicht alleine gelassen werden. Die Erziehung gleicht einem Fulltimejob und ist nicht -nebenher- machbar! Das sollte möglichen Interessenten vorab bewusst sein!   

Ein Garten zum Spielen, Toben und Chillen wäre traumhaft, ist aber keine Grundvoraussetzung.

Pete würde komplett geimpft, gechipt und entwurmt bei Ihnen einziehen! Damit ein ausreichender Impfschutz besteht, ist eine Vermittlung ab der 15. Woche möglich.

Die Vermittlerin steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Haben Sie Fragen? Besprechen Sie mit ihr, welche Bedürfnisse Pete im Einzelnen hat und, ob ein Welpe/Junghund wie Pete grundsätzlich zu Ihnen und Ihrem Lebensalltag passen würde.

Geben Sie Pete ein Zuhause für immer! Dann erfüllen Sie Pete´s größten Wunsch❣️