Tierrettung Ausland e.V.

Hunde retten in Ungarn

Panna 

Rasse: Mischling
Geschlecht: Weiblich
Geburtsdatum: 15.04.2024
Größe: mittel
vermutlich mittelgroß werdend
Verträglich mit: Hunden
Sucht: engagierte Anfänger, Familie mit Kindern, gerne als Zweithund, sportliche Rentner
Suchend seit: 02.07.2024

Panna  mit anderen teilen...

Ansprechpartner: Andrea Engels

„Hallo! Ich bin Panna, eine charmante Hündin mit einem Namen, der so süß klingt wie ich selbst. Panna ist das ungarische Wort für Sahne, und genau wie Sahne verleihe ich allem um mich herum eine besondere Note – mit einem süßen Lächeln und einem wedelnden Schwanz. Alle hier auf der Station sagen ich bin absolut lieb, freundlich und altersentsprechend aufgeweckt. Hier lerne ich die sozialen Grundlagen – beste Voraussetzungen für einen Start in ein neues Zuhause.“

Panna ist eine wahre Stil-Ikone im Hundemantel. Pfötchen wie in flauschige Socken gehüllt, ein schicker weißer Kragen. Der Rest von ihr ist schwarz. Sie ist eine kleine Sahneschnitte auf vier Pfoten!

Hinsichtlich der Rasse können wir nur Vermutungen anstellen, vielleicht war ein Labrador an der Entstehung von Panna beteiligt. Reine Spekulation, keine Garantie. Lassen Sie sich einfach überraschen.

Panna möchte gerne ein altersangepasstes, hundegerechtes Leben führen und individuell gefördert werden. Sie freut sich über regelmäßige Kontakte mit freundlichen Artgenossen, positiv basiertes Training, oder auch den Besuch einer Hundeschule. In den ersten Wochen benötigt die junge Dame noch eine „Rundumbetreuung“. Schließlich muss ein Welpe noch lernen, was er darf und was nicht. Die Erziehung eines Welpen erfordert viel Geduld, Fürsorge, Nerven, Struktur und ein Trainingskonzept.

Wichtig ist, dass viel Zeit vorhanden ist, um den Ansprüchen eines quirligen Welpen in der Anfangszeit gerecht zu werden. Sie können in den ersten Wochen und Monaten nicht alleine gelassen werden. Die Erziehung gleicht einem Fulltimejob und ist nicht -nebenher- machbar! Mit Humor werden Sie diese  Betreuungsphase sicher meistern. Ein Garten zum Spielen, Toben und Chillen wäre traumhaft, ist aber in einem aktiven Alltag natürlich keine Voraussetzung.

Haben Sie Fragen zur Welpen Erziehung oder speziell zu Panna?  Ihre Vermittlerin steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Alle unsere Hunde werden mit §11 Erlaubnis vermittelt und über Traces transportiert. Sie sind geimpft, gechipt, besitzen einen EU-Reisepass und werden mit Sicherheitsgeschirr vermittelt. Abhängig vom Vermittlungsalter, werden alle unsere Hunde grundsätzlich kastriert.

Für Hunde älter als 6 Monate führen wir ein Blutbild auf Reisekrankheiten in einem deutschen Labor durch, da diese erst nach 6 Monaten im Blut nachweisbar sind. Bei jüngeren Hunden übernehmen wir die Kosten für die Laborauswertung, sobald sie alt genug sind.

Ob frecher Welpe oder schüchterner Angsthund – alle unsere Hunde haben unterschiedliche Erfahrungen gemacht und besitzen eine einzigartige Persönlichkeit. Unsere sorgfältigen Einschätzungen basieren auf regelmäßigen Besuchen (1–2-mal pro Monat) und enger Zusammenarbeit mit dem Team vor Ort in Ungarn. Dadurch können wir in der Regel eine gute Einschätzung über das Verhalten und die Bedürfnisse der Hunde abgeben. Dennoch können unerwartete Reaktionen in neuen Situationen nie vollständig ausgeschlossen werden. Wie gut sich ein Hund in seinem neuen Zuhause einlebt, hängt auch stark vom eigenen Handling und der Eingewöhnungszeit ab. Wir beraten Sie sehr gerne in der Vermittlung und wünschen uns vor allem eins: Dass Sie und Ihr Schützling glücklich werden.