Tierrettung Ausland e.V.

Hunde retten in Ungarn

Mici

Senior
Rasse: vermutlich kaukasischer Schäferhund-Mischling
Geschlecht: Weiblich
Geburtsdatum: 14.10.2016
Größe: groß
65-70 cm
Verträglich mit: Hunden, Katzen
Sucht: hundeerfahrene Menschen, ländliches Zuhause mit großem Garten, Rasseliebhaber
Suchend seit: 26.05.2024

Mici mit anderen teilen...

Ansprechpartner: Andrea Engels

„Hallo, mein Name ist Mici! Ich lebte lange Zeit als Kettenhund, bevor ich auf die Station kam. Hier warte ich nun auf ein tolles Zuhause, das vielleicht mit mir Schwimmen geht – denn ich liebe den Pool hier.“

Haben Sie ein Haus mit großem Garten? Sie sind keine ausgiebigen Jogger oder Radfahrer? Sie sind so ein normaler Spaziergänger? Dann würde ich mich bei Ihnen richtig wohl fühlen.“

Die Videos sprechen für sich:

Mici zeigt sich hier in der Station sehr freundlich zu Menschen. Für das schwimmen im Pool kann man die hübsche Lady stets begeistern. Der Besuch einer Hundeschule wäre sicher noch immer förderlich, oder Sie haben Ihr eigenes Trainingskonzept, um Mici  altersgerecht und rassetypisch zu fördern.

Ein paar grundlegende Informationen zur Rasse haben wir schon einmal für Sie zusammengestellt:

Der Kaukasischer Owtscharka zeichnet sich typischerweise sowohl durch seine Treue der Familie gegenüber, als auch durch Furchtlosigkeit und Unerschrockenheit gegenüber Fremden aus. Innerhalb der Familie ist der Kaukasischer Owtscharka ausgesprochen anhänglich und sensibel. Der angeborene Wach- und Schutzinstinkt sollte nicht zu sehr gefördert werden. Dass er verlässlich auf seinem Grundstück „anschlägt“ sollte akzeptiert werden, da der Hund unter anderem für diesen Zweck gezüchtet wurde. Das Grundstück sollte entsprechend hoch und sicher eingezäunt sein.

In der Familie ist der Kaukasischer Owtscharka lieb und verfügt über ein angenehmes Wesen. Er ist ein starker, ausgeglichener und ruhiger Hund. Wie viele andere Herdenschutzhunde ist er freiheitsliebend, selbstbestimmt und kann manchmal etwas stur sein. Ein Kaukasischer Owtscharka will und sollte Freund und Familienmitglied gleichermaßen sein, was natürlich eine liebevolle, konsequente Erziehung nicht ausschließt, sondern voraussetzt. Dabei sollte aber sein eigenständiges Wesen nie zu sehr eingeschränkt werden.

Ausführlichere Informationen finden Sie unter: 

https://www.zooplus.de/magazin/hund/hunderassen/kaukasischer-owtscharka

Lassen Sie sich nicht von den Bedürfnissen und Ansprüchen von Mici abschrecken.

Fragen Sie lieber ihre Vermittlerin. Sie steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Besprechen Sie mit ihr, welche Bedürfnisse Mici im Einzelnen hat und Mici grundsätzlich zu Ihnen und Ihrem Lebensalltag passen würde.  

Können Sie sich vorstellen, Mici in Ihrem Garten in der Sonne oder auch mal im Schnee liegen zu sehen? Dann entscheiden Sie sich für Mici.

Mici  wird geimpft, gechipt, kastriert und mit EU-Reisepass sowie Sicherheitsgeschirr vermittelt. Zudem führen wir bei allen Hunden, die älter als 6 Monate sind, ein Blutbild auf Reisekrankheiten in einem deutschen Labor durch.