Tierrettung Ausland e.V.

Hunde retten in Ungarn

Fia

Auf Pflegestelle in Deutschland
ab 23.06 auf Ps in 50170 Kerpen
Rasse: Mischling
Geschlecht: Weiblich
Geburtsdatum: 01.01.2024
Größe: klein
klein bis mittelgroß, derzeit ca. 35 cm
Verträglich mit: Hunden, Katzen
Sucht: engagierte Anfänger, Familie mit Kindern, gerne als Zweithund, sportliche Rentner
Suchend seit: 27.05.2024

Fia mit anderen teilen...

Ansprechpartner: Annika Nieper

Hallo! Ich bin Fia! Ich bin ein zuckersüßes Welpenmädchen. Die beste Mama (Fina – auch hier in der Vermittlung) durfte uns noch in einem Zuhause auf die Welt bringen. Aber wir konnten dort nicht bleiben.

Wir wurden alle in die Station gebracht. Hier kann Mama sich um uns kümmern, bis wir „ausreisefertig“ sind. Zusammen mit meinem Bruder Fridolin (auch in der Vermittlung) lerne ich nun die wichtigsten sozialen Grundlagen.

Wir alle suchen ein Zuhause für immer. 

Möchten Sie mit Spaß fit bleiben? Hätten Sie gerne ein entzückendes Familienmitglied auf vier Pfoten? Lieben Sie, geliebt zu werden? Haben Sie auch noch Platz in Ihrem Herzen und auf dem Sofa? Dann würde ich zu Ihnen passen.“

Schauen Sie sich die Videos von den Herzchen an:

Getrennt voneinander wartet die Familie auf liebe Menschen. Sie sind engagierte und ambitionierte Anfänger? Oder eine Familie mit rücksichtsvollen Kindern? Oder vielleicht auch junggebliebene Rentner? 

Fia würde sich sicher überall wohl fühlen. Fia ist Welpen typisch unbedarft, lebensfroh, verspielt und für alles offen. Schauen Sie ihren Blick! Unwiderstehlich!

Wir vermuten, dass Fia wie ihre Mama Fina eine Portion Terriergene in sich trägt. Vermutlich wird sie erwachsen größer als ihre Mama werden. Denn inzwischen ist sie schon so groß wie Fina, aber noch im Wachstum. Genau können wir das nicht sagen. Es wäre schön, wenn Sie dahingehend flexibel sind.

Möchten Sie Fia eine Chance geben? Starten Sie mit ihr in eine gemeinsame Zukunft! Das pfiffige Mädchen wird Ihren Alltag sicher auf den Kopf stellen, aber auch Ihr Leben bereichern.

Fia freut sich über ein altersangepasstes und hundegerechtes Leben. Genießen Sie tägliche Spaziergänge, ermöglichen Sie Fia regelmäßige Kontakte mit freundlichen Artgenossen, positiv basiertes Training oder besuchen Sie eine Hundeschule.

In den ersten Wochen und Monaten benötigt die junge Dame noch eine „Rundumbetreuung“. Schließlich muss sie noch lernen, was sie darf und was nicht. Die Erziehung eines Welpen erfordert viel Geduld, Fürsorge, Nerven, Struktur und ein Trainingskonzept.

Wichtig ist, dass viel Zeit vorhanden ist, um den Ansprüchen eines quirligen Welpen in der Anfangszeit gerecht zu werden. Sie können in den ersten Wochen und Monaten nicht alleine gelassen werden. Die Erziehung gleicht einem Fulltimejob und ist nicht -nebenher- machbar! Das sollte möglichen Interessenten vorab bewusst sein!   

Ein Garten zum Spielen, Toben und Chillen wäre traumhaft, ist aber keine Grundvoraussetzung.

Fia würde komplett geimpft, gechipt und entwurmt bei Ihnen einziehen! Damit ein ausreichender Impfschutz besteht, ist eine Vermittlung erst ab der 15. Woche möglich.

Ihre Vermittlerin steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Haben Sie Fragen? Besprechen Sie mit ihr, welche Bedürfnisse Fia im Einzelnen hat und, ob ein Welpe/Junghund wie Fia grundsätzlich zu Ihnen und Ihrem Lebensalltag passen würde.

Geben Sie Fia ein Zuhause für immer! Dann erfüllen Sie Fia´ größten Wunsch.

Fia wird geimpft, gechipt, mit EU-Reisepass sowie Sicherheitsgeschirr vermittelt. Grundsätzlich werden alle unsere Hunde kastriert, außer natürlich Welpen/Junghunde.

Zudem führen wir bei allen Hunden, die älter als 6 Monate sind, ein Blutbild auf Reisekrankheiten in einem deutschen Labor durch. Reisekrankheiten sind erst nach 6 Monaten im Blut nachweisbar. Bei Hunden, die jünger als 6 Monate sind, übernehmen wir die Kosten für die Laborauswertung der Reisekrankheiten in Deutschland, sobald diese alt genug sind.