Tierrettung Ausland e.V.

Hunde retten in Ungarn

Coco 

Auf Pflegestelle in Deutschland
in 45481 Mülheim
Rasse: französische Bulldogge
Geschlecht: Männlich
Geburtsdatum: 10.03.2022
Größe: klein
ca. 35 cm, 13 kg
Verträglich mit: Artgenossen
Sucht: engagierte Anfänger, Familie mit größeren Kindern, Rasseliebhaber oder die die es werden wollen
Suchend seit: 15.01.2024

Coco  mit anderen teilen...

Ansprechpartner: Andrea Engels

Update Februar 2024
Der kleine Mann ist auf seiner Pflegestelle in Deutschland angekommen, die Zeit im Zwinger und der Transport waren viel Stress, nun wartet er auf sein neues liebevolles Zuhause

Diese hübsche „Bulli-Familie“ wurde abgegeben. Coco, Chloe, Old spice und Acs ( alle auf der Homepage ) lebten bei einem alten Mann, der nun ins Altersheim musste. Die Familie kann das sympathische Rudel nicht behalten.

Coco ist der Jüngste der 4, was daraus schliessen lässt, dass es sich vielleicht um eine Sohn der anderen Bullis handelt, er ist aufgeschlossener und mutiger als die Anderen. Freundlich und eher unauffällig sind auch die anderen Wonneproppen Chloe, Acs und Old spice.

Schauen Sie mal das Video des kleinen Prinzen an:

Sind Sie Bully-Liebhaber? Oder wollen Sie es werden? Dann haben Sie jetzt die Chance auf einen wunderbaren Bullyherren im besten Alter. Wir sind sicher, Coco würde sich nach der Ankommphase überall wohl fühlen.

Der kleine Mann ist fertig ausgewachsen. Es gibt keine Überraschung hinsichtlich der zu erwartenden Größe. Er ist klein, aber fein! Kenner der Rasse wissen das.

Für alle anderen fassen wir zumindest die Eigenschaften dieser Rasse kurz zusammen:

Auch wenn er manchmal grimmig dreinschaut, ist die Französische Bulldogge eine unkomplizierte Frohnatur. Die Tiere sind klug, freundlich, lieben Schmusestunden und sind leicht zu erziehen. Darüber hinaus sind sie verspielt und aufmerksam, gelten als kinderlieb und bellen kaum.

Bullys haben kurzes Fell und sind deshalb diesbezüglich pflegeleicht. Nur bei starken Verschmutzungen sollten Sie den Hund waschen.

Aufgrund der Überzüchtung durch den Menschen treten bei französischen Bulldoggen allerdings häufiger Probleme der Haut, des Magen-Darm-Traktes sowie der Atmung auf als bei anderen Rassen, eventuell höhere Tierarztkosten müssen daher berücksichtigt und eingeplant werden.
 

Ausführliche Infos finden Sie unter:

https://www.zooplus.de/magazin/hund/hunderassen/franzoesische-bulldogge

Gönnen Sie sich und Coco eine Ankomm- und Kennenlernphase. Danach freut er sich über rassebedingte Auslastung.  Haben Sie Geduld, Fürsorge, Nerven, Struktur und ein Trainingskonzept. Und eine Prise Humor. Coco ist im besten Hundealter und wird Ihr Leben bereichern.

Wir empfehlen gerne den Besuch einer Hundeschule, auch rassetypische Beschäftigung. Das Köpfchen sollte mehr gefördert werden als der Körper.  

Ein Garten zum Spielen, Toben und Chillen wäre traumhaft, ist aber keine Grundvoraussetzung.

Coco würde komplett geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt bei Ihnen einziehen!

Die Vermittlerin steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Haben Sie Fragen? Besprechen Sie mit ihr, welche Bedürfnisse Coco im Einzelnen hat und, ob eine französische Bulldogge grundsätzlich zu Ihnen und Ihrem Lebensalltag passen würde.

Coco wäre so dankbar. Erfüllen Sie dem hübschen Mann den größten Wunsch nach Zuneigung und einem liebevollen Zuhause❣️