Tierrettung Ausland e.V.

Hunde retten in Ungarn

Bakter

Rasse: Labrador?-Mischling
Geschlecht: Männlich
Geburtsdatum: 03.01.2017
Größe: groß
ca. 65-70 cm
Verträglich mit: Hunden
Sucht: aktive Anfänger, Familie mit größeren Kindern, sportliche Rentner
Suchend seit: 08.04.2024

Bakter mit anderen teilen...

Ansprechpartner: Andrea Engels

Update Mai 2024

Wir waren vor Ort und konnten endlich mehr Zeit mit dem wunderschönen Bakter verbringen. Dieser große Kerl ist einfach nur liebenswürdig, geht toll mit Menschen um und hat nun in Mici eine Freundin gefunden, mit der er sich nun einen größeren Zwinger teilen darf. Aber wie schön wären eigene Menschen für ihn

„Hallo, ich bin Bakter! Ich bin ein schüchterner, aber freundlicher Hundemann.  In der Station zeige ich mich unauffällig. Wenn sich aber jemand etwas Zeit nimmt, vergesse ich meine Schüchternheit und spiele sehr gerne.“  

Wir wünschen uns, dass der unscheinbare schwarze, aber wie wir finden, sehr attraktive Rüde bald gesehen wird und auch schnell in sein Zuhause ziehen darf.  

Optisch vermuten wir einen Labrador in seinen Genen. Garantieren wollen wir das nicht.

Vorab rein vorsorglich ein paar Infos zur Rasse: 

Labrador Retriever sind kräftig gebaute, mittelgroße Hunde mit einem sehr ausgeprägten Will-to-please.

„Sie sind sehr aktiv und bewegungsfreudig und besitzen einen entsprechend muskulösen und kräftigen Körperbau. Insgesamt ist der typische Labrador sehr kompakt mit einem breiten Schädel, einem starken Hals und einem breiten, tiefen Brustkorb. Charakteristisch ist die hoch angesetzte, kräftige und sich zur Spitze verjüngende „Otterrute“, die der Hund im Wasser wie ein Steuerruder einsetzt. Rassetypisch ist darüber hinaus das kurze, dichte Fell des Labradors mit einer guten, wasserdichten Unterwolle. Labrador lieben ihre Menschen, besonders Kinder, über alles. Sie sind am liebsten überall mit von der Partie und bleiben ungern zu lange allein. An der Seite ihrer Bezugspersonen zeichnen sich Retriever insbesondere durch ihr geduldiges und ausgeglichenes Wesen aus.

Mit ihrer ruhigen Art und der unerschütterlichen Freundlichkeit tragen sie entscheidend zur Harmonie innerhalb der Familie bei. Einen Labrador nur aus diesem Grund anzuschaffen, würde diesem Rassehund jedoch sicherlich nicht gerecht werden.

Ursprünglich als Jagdhund gezüchtet, ist der Retriever noch immer ein sehr aktiver und arbeitsfreudiger Hund. Er zeichnet sich dabei nicht nur durch eine gute Nase und enorme Ausdauer aus, sondern auch durch eine ausgesprochene Wasserfreudigkeit und ausgeprägte Apportierfreude.

https://www.zooplus.de/magazin/hund/hunderassen/labrador-retriever#steckbrief-zum-labrador-retriever

Wir halten für diesen sympathischen Kerl ganz fest die Daumen. Denn schwarze Hunde haben es in der Vermittlung besonders schwer und werden häufig übersehen. Das soll Bakter nicht passieren. 

Der Hübsche ist noch im besten Hundealter. Mit ihm als Begleiter den Alltag genießen, egal ob als Einzelhund oder in Hundegesellschaft, Bakter wäre einfach nur dankbar, wenn er an Ihrer Seite sein und etwas Aufmerksamkeit bekommen könnte. 

Ein Garten zum Spielen, Toben und Chillen wäre toll, ist aber keine Grundvoraussetzung. Wir empfehlen der Vollständigkeit halber immer den Besuch einer Hundeschule, altersentsprechende Abwechslung und Bewegung, Kontakt mit freundlichen Artgenossen. 

Ob Bakter verlässlich stubenrein ist, können wir nicht sagen. Aber Verständnis für die neue Situation, Geduld, Ruhe, Lob und positive Bestärkung, so wird Bakter bestimmt seine Schüchternheit überwinden und sich als ein wunderbares vierbeiniges Mitglied in Ihre Familie integrieren.

Bakter wird geimpft, gechipt, kastriert und mit EU-Reisepass sowie Sicherheitsgeschirr vermittelt. Zudem führen wir bei allen Hunden, die älter als 6 Monate sind, ein Blutbild auf Reisekrankheiten in einem deutschen Labor durch.

Seine Vermittlerin beantwortet Ihnen gerne alle Fragen zu Bakter.Verlieben Sie sich in Bakter! Er würde so gerne den Zwinger für ein eigenes Körbchen eintauschen. Übersehen Sie ihn nicht.